Projekt zur Alphabetisierung in Haiti

........................................(Projekt ruht zur Zeit)

Haiti ist eines der Länder mit der höchsten Analphabetenquote in der Welt, ca. 60 % derMenschen können nicht lesen und schreiben. Schon vor dem Erdbeben vom 12. Januar 2010 hatten Mitglieder von IRFF-International in Port au Prince ein Projekt zur Alphabetisierung begonnen.

Ein Jahr nach dem Beben lebt jedoch noch immer ein Großteil der obdachlos gewordenen Menschen in Zeltstädten, da die zerstörten Gebäude und die Infrastruktur bisher nicht wieder aufgebaut werden konnten.

Trotz dieser Umstände wurde dieses Projekt wieder ins Leben gerufen. Es ist geplant 10 Klassen mit je ca. 24 Studenten zu schaffen. Die Lehrer erhalten 50 $ monatlich für ihre Tätigkeit.

IRFF Deutschland e.V. konnte bisher durch 2 Geldspenden zur Fortführung dieser Arbeit beitragen.

Um Unterstützung für dieses wichtige Projekt in Haiti wird gebeten.