Aktuelle Projekte

 

Humanitäre Hilfe nach Explosion im Libanon

Wir unterstützen unser IRFF-Mitglied Hermine Schellen, die seit vielen Jahren vor Ort in Beirut lebt und dort für die gemeinnützige Organisation UPF arbeitet. Durch die katastrophale Explosion vom 04. August 2020 im Hafen von Beirut, gab es ca. 200 Tote, mehr als 6000 Verletzte und ca. 300.000 Menschen verloren ihr Zuhause. 

Bild1 2020

Bild2 2020

Die schon seit Längerem notleidende Bevölkerung braucht nun dringend internationale Hilfe.

Hermine Schellen begann Spenden für das Hilfsprojekt für notleidende Familien zu sammeln und die Verteilung von Hilfsgütern zu 0rganisieren.

IRFF Deutschland startete einen Spendenaufruf für humanitäre Hilfe zur Linderung der drängendsten Probleme im Libanon. Inzwischen konnten wir dank der großen Spendenbereitschaft in unserem internationalen Netzwerk 4700 € sammeln und nach Beirut überweisen. Danke an alle, die bereits gespendet haben und noch spenden werden.

Die erste Aktion (von mehreren geplanten) fand am 12.09. in der Gemeinde Jal El Dip nahe Beirut - unter Beachtung der Covid 19 Schutzvorkehrungen - mit Unterstützung von Vertretern der Gemeinde und ehrenamtlichen Helfern statt.

Team ehrenamtlicher Helfer 2020 1

40 ausgewählte Familien wurden in den Park der Gemeinde eingeladen und dort je mit einem Lebensmittel-Hilfspaket und Waschpulver im Wert von etwa 28 USD beschenkt.

Hilfspakete 2020 1

Hilfspaket Inhalt 2020 2

Wir hoffen natürlich im Sinne der Betroffenen, dass die Spendenbereitschaft weiterhin anhält. Danke an alle, die bereits gespendet haben und noch spenden werden.

 

 

Erdbeben in Albanien

Am frühen Dienstagmorgen des 26. November 2019 wurde Albanien von einem Erdbeben der Stärke 6,4 auf der Richterscala erschüttert. Das Epizentrum lag 10 km nördlich von Durres.

Erdbeben Albanien

Erdbeben Opfer Albanien 2

Das Gebäude der FFWPU (Familienföderation für Frieden und Einheit) in Durres war so stark beschädigt, dass sich eine Renovierung nicht mehr lohnte.

Center1

Center2

Center3

Auch ein Umzug in ein anderes Gebäude stellte sich nicht als befriedigende Lösung heraus.

Nach einem Spendenaufruf in unserem Netzwerk konnte IRFF über 8.800 € an Spenden als Beitrag zum Kauf eines neuen Gebäudes für die FFWPU  in Durres bereitstellen


 

 

Drucken E-Mail