Hilfe für Myanmar

(Projekt ist abgeschlossen)

2008

Im Mai 2008 wurde Myanmar durch einen verheerenden Zyklon verwüstet.

Hundertausende Menschen wurden obdachlos, Zehntausende starben. Große Teile des Landes, der Infrastruktur und der Ernte wurden zerstört.

Die Militärjunta ließ anfänglich nur wenig ausländische Hilfe ins Land und behinderte die Verteilung der Hilfsgüter.

IRFF-Deutschland unterstützte durch eine Spende den Spendenaufruf von IRFF-International, und konnte so einen Beitrag für die Hilfe der Katastrophenopfer leisten.

Durch den Kontakt und die Zusammenarbeit mit einer Hilfsorganisation vor Ort konnten die Spenden und Hilfen von IRFF die Menschen direkt erreichen.

In einem Schreiben bedankte sich IRFF-International bei allen Spendern für die geleistete Hilfe.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.